Unterhaltungselektronik Kategorie:

Diesmal im ProduktTEST :

Lumix Digitalkameras von Panasonic

ProduktTESTergebnis: ausgezeichnet Getestet von: Michael Deuringer
Testbezug: Das dargestellte Produkt wurde selbst genutzt. Alle aufgeführten Details wurden durch eigene Benutzung festgestellt oder verglichen. Bei dem Produkttester handelt es sich um einen Unternehmensberater mit technischer Berufsausbildung.

Das Produkt

Bei der hier vorgestellten Digital-Kompaktkamera handelt es sich um das Modell DMC-TZ5 aus der berühmten Lumix-Reihe von Panasonic, die hier stellvertretend für die ganze Reihe im Produkttest bewertet wird. Das Modell ist eines der preisgünstigeren der Produktreihe und lag bei einem Neupreis von knapp unter 300 Euro.

Wie alle Modelle der Reihe verfügt die Lumix DMC-TZ5 über eines der sehr begehrten, leistungsstarken Qualitäts-Objektive aus dem Hause Leica. Ausgestattet mit diesem Objektiv ermöglicht die Kamera einen 10-fachen optischen Zoom mit 28mm Weitwinkel und integriertem Bildstabilisator. So lassen sich sowohl manuell als auch mit Hilfe der intelligenten Automatik Bilder in HD-Qualität schießen. Neben Fotos kann man mit der Kamera auch Videos in 720p-HD-Qualität aufnehmen, dank dem integrierten Mikrofon sogar mit Ton.

Über das sehr komfortable 7,6 cm große LCD-Display lassen sich die Schnappschüsse in optimaler Qualität mit 460.000 Bildpunkten betrachten und sofort auswerten. Der Monitor verfügt ebenfalls über eine intelligente Automatik, die die Helligkeit des Displays automatisch an die Helligkeit der Umgebung anpasst, um dem Nutzer eine optimale Bildqualität zu liefern. Zudem verfügt die Kamera über eine "High-Angle"-Funktion, die erkennt wenn der Nutzer die Kamera hochhält um über Hindernisse hinweg zu fotografieren und passt das Display automatisch an, für eine bessere Erkennbarkeit des Monitors aus größeren Winkeln. Die Lumix DMC-TZ5 verfügt aber auch über universelle Speicherkarten und Anschlüsse, um Bilder auf allen gängigen Anzeigegeräten abzuspielen oder zu speichern.

Neben dem bereits Beschriebenen steckt in der kleinen Kompaktkamera in Sachen Funktionalität und technischen Einstellungen noch so einiges mehr, das Fotografieren für alle Laien zu einem wahren Vergnügen werden lässt. Dieses merkt der Anwender zum Beispiel direkt beim Einschalten, denn die Grundeinstellungen zur Aufnahme lassen sich ganz komfortabel über das Wählrad an der Oberseite einstellen, wodurch man blitzschnell zwischen Szenerie-Aufnahmen, Videos, Automatik-Aufnahmen und manuellen Aufnahmen hin- und herschalten kann. Darüber hinaus lassen sich Bilder sofort in der Kamera beschriften, was ebenfalls sehr hilfreich sein kann. Eine Funktion hat im Produkttest allerdings nochmal besonders überzeugt, nämlich die Serienbildfunktion, die dank eines sehr schnellen Bildprozessors für sehr scharfe Bilderserien im Sekundentakt sorgt.

Fazit

Die Lumix DMC-TZ5 Digitalkamera von Panasonic ist ein Gerät, das allen Modellen der Lumix-Reihe alle Ehre macht. Trotz der Tatsache, dass es sich bei diesem Modell um eines der günstigeren handelt, merkt man keinerlei Einschränkungen oder Mängel. Ganz im Gegenteil: Diese Kamera hat in der Tat einen so umfangreichen Funktionsrahmen, so gute Bildqualität und dazu noch überhaupt keinen Mangel aufgewiesen, dass der Kauf einer teureren Kamera mit denselben technischen Leistungsmerkmalen eine absolute Geldverschwendung wäre! Nur wer eine noch höhere Auflösung oder Bilder in professioneller Fotografen-Qualität schießen möchte, kann eines der noch leistungsstärkeren Geräte der Lumix-Reihe wählen. Für alle anderen "Normalos" ist die günstigere Version der Reihe ein "Must-Have" für die Hosentasche und wird aufgrund der ausnahmslos positiven Testerfahrung mit der seltenen Bestbewertung ausgezeichnet zum Kauf weiter empfohlen.