Freizeit Kategorie:

Diesmal im ProduktTEST :

Renegade GTX Mid Trekkingschuhe von Lowa

ProduktTESTergebnis: sehr gut Getestet von: Michael Deuringer
Testbezug: Das dargestellte Produkt wurde selbst genutzt. Alle aufgeführten Details wurden durch eigene Benutzung festgestellt oder verglichen. Bei dem Produkttester handelt es sich um einen langjährig erfahrenen Bergsteiger und begeisterten Outdoorsportler.

Das Produkt

Das Produkt in diesem Test ist mein persönliches Lieblingsprodukt und ich freue mich sehr, das Testurteil sehr gut schonmal vorweg zu nehmen. Die Trekkingschuhe Renegade GTX Mid von Lowa sind ein wahres Highlight an Trage-Komfort und Robustheit. Der Stiefel, der von Lowa als wasserdichter Wanderstiefel für leichtes Gelände bezeichnet wird, kann einiges mehr als ihm der eigene Hersteller offiziell zutraut.

Werfen wir zuerst mal einen Blick auf die nüchternen Produktdetails:

- Wasserdichte GoreTex Membran
- Obermaterial aus hydrophobiertem Nubukleder
- Schaftrand und Zunge aus teflonbeschichtetem Cordura
- Ferse und Zehen sind mit flexiblem Kunststoff überzogen
- Gepolsterte Zunge und Wasserschutzlaschen
- Schlaufenschnürung
- Dämpfende Zwischensohle aus Polyurethan
- Griffige Vibram-Laufsohle
- Gewicht pro Paar / Gr. 8: 1.150g

Eigene Erfahrung

Was sich in den Produktdetails oben so trocken liest ist die objektive Beschreibung eines Schuhs, der eigentlich viel Spaß im Gelände verspricht und über Jahre hinweg hohe Zuverlässigkeit bietet. Warum kann ich das behaupten? Weil ich so überzeugt bin von diesem Produkt, dass ich bereits das zweite Paar exakt dieser Stiefel trage.

Das letzte Paar habe ich fast genau 4 Jahre getragen. Was 4 Jahre im Leben eines Stiefels bei mir bedeuten, beschreibe ich auch mal ganz kurz. Als passionierter Alpinist und Hundebesitzer bin ich quasi das ganze Jahr über täglich stundenlang draußen unterwegs, und das bei Wind und Wetter. Wenn ich etwas Zeit habe mal 1 bis 2 Tage wegzufahren, zieht es mich mit dem Hund in die Berge. Das bedeutet im Klartext, meine Steifel werden fast jeden Tag 2 - 3 Stunden im Gelände getragen und machen ca. 30 Bergtouren pro Jahr mit, heißt also etwa 1.100 Stunden pro Jahr im steinigen Gelände. Man könnte also auch sagen, sie werden mit maximaler Gewalt gequält und sehen dann aus wie auf dem Bild unten.

Diese Tortur überstehen die Schuhe 4 Jahre, bis die ersten Auflösungserscheinungen kommen. Meiner Erfahrung nach lösen sich bei Bergstiefeln meist zuerst die Sohlen ab, das Problem hat dieser Stiefel aber nicht. Mein erstes Paar Lowa Renegades GTX haben im vierten Jahr Mikrorisse in der Sohle bekommen. Man konnte sie mit dem Auge kaum sehen, aber hat es geregnet oder ist man in Feuchtigkeit gestanden, wurden die Socken naß. Solange hats bis dahin kein anderer Stiefel gepackt.

Überhaupt leistet der Stiefel wesentlich mehr, als ihm der eigene Hersteller zutraut. Die Beschreibung "für leichtes Gelände" ist für diesen zähen Überlebenskünstler absolut zu niedrig gegriffen. Meine regelmäßigen Bergtouren mit dem immer gleichen Paar Stiefeln sind unter Garantie kein leichtes Gelände, sondern eher sehr felsig und anspruchsvoll. Mittlerweile habe ich zu diesen Schuhen ein derart großes Vertrauen, dass ich keine Ersatzstiefel mehr auf meine Bergtouren mitnehme.

Aber wo viel Licht ist, da ist auch Schatten. Ein Manko hat der Schuh, da könnte Lowa noch etwas nachbessern. Auf Eis, bei gefrorenem Schnee und auf feuchtem Laub sind die steifen Gummisohlen doch recht rutschig.

Fazit

Der Trekkingschuh Lowa Renegade GTX Mid von Lowa ist ein robuster, hochzuverlässiger Stiefel, der ein weit höheres Leistungsvermögen hat, als der Hersteller selbst angibt. Als passionierter Alpinist weiss ich wovon ich rede, wenn ich das Wort Stiefel in den Mund nehme. Auch weil ich als Zeitsoldat gedient habe und unter anderem bei der Gebirgstruppe in Mittenwald stationiert war. Auch einige Soldaten tragen die Renegades von Lowa am Hindukusch. Es gibt also eine ganze Reihe von erfahrenen Alpinisten, die dem Schuh bedingungslos ihr Leben anvertrauen, denn das tut man wenn man mit einem Stiefel in Höhen steigt, in denen man echt so richtig dumm schaut, wenn der Schuh schlapp macht. Aber abseits von hochbelastenden Bergtouren, für die der Schuh laut Hersteller ohnehin nicht gedacht ist, ist der Schuh einfach angenehm zu Tragen. Sobald man seinen Fuß zum ersten Mal hineinsteckt, weiss man sofort er gehört genau da rein und ich habe in mittlerweile 5 Jahren Lowa noch keine einzige Blase gehabt. Hätte der Schuh nicht das kleine Manko, dass er auf Eis etwas rutschiger als andere ist, hätte er hier im Produkttest die Top-Bewertung "ausgezeichnet" erhalten. So erreicht er "nur" für die übliche Bestbewertung sehr gut und wird von mir persönlich mit bestem Gewissen zum Kauf weiterempfohlen.